Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

Portraits

  • Frauen an die Macht - Sahra Wagenknecht im Portrait

    Ein Film von Reinhold Beckmann

    Seit zwölf Jahren ist Angela Merkel Regierungschefin, sechs ihrer 16 Kabinettsmitglieder sind weiblich. Doch wie gleichberechtigt sind Frauen in der nach wie vor männlich geprägten Politikwelt? Welche Widerstände begegnen ihnen auf dem Weg nach oben? Und welche Eigenschaften und Fähigkeiten unterscheiden sie von männlichen Konkurrenten?
  • Die Wendegewinnerin

    Artikel erschienen in der Welt am 02.10.2014

    Die gebürtige Thüringerin Sahra Wagenknecht hat ihre Liebe im Saarland gefunden – und ihre Sympathie für Helmut Kohl Sahra Wagenknecht sitzt noch keine drei Minuten vor ihrem Lieblingscafé "Jobst" in Merzig, da rückt der erste Verehrer an. Saarländischer Zungenschlag, südländischer Teint, auf der Visitenkarte ein italienischer Name ...
  • Christian Schneider

    Sahra und die Wörter

    Portrait erschienen in der taz am 13.09.2014

    „Wohlstand und Freiheit“ steht in großen Lettern hinter ihr, vor ihr sitzt ein handverlesenes, überwiegend männliches Publikum in überwiegend teuren, überwiegend schlecht sitzenden Anzügen. Eine große deutsche Personalberatung hat zu einem Event geladen. Klaus von Dohnanyi wird Sahra Wagenknechts Kontrahent im anschließenden Streitgespräch über die Zukunft der Marktwirtschaft sein ...
  • "Oskar ist mein bester Freund"

    Fotos und Interview mit Sahra Wagenknecht in der Gala vom 12.09.2013

    Hart und unnahbar, das ist das Bild, das viele von Sahra Wagenknecht haben. Im exklusiven "Gala"-Fotoshooting zeigt sich die schöne Linke anders - spektakulär inszeniert als Malerin Frida KahloZum Film und Interview zur Frida-Kahlo-Inszenierung
  • Ein Lauf mit Sahra Wagenknecht

    Interview mit Sahra Wagenknecht erschienen in Runner´s World 9/2013

    Die Politikerin Sahra Wagenknecht läuft nur für sich selbst. Am liebsten morgens, mit Naturgeräuschen und allein - perfekt, um zu entspannen.Trainingstagebuch Strecke: Spreebogen Ort: Berlin Wetter: bedeckt, 17 Grad Distanz: 10 Kilometer Zeit: 55 MinutenTempo: 5:30 min./kmZum Interview
  • Michaela Auinger

    Die zwei Seiten der Sahra Wagenknecht

    Portrait erschienen im Wochenmagazin Forum am 16.11.2012

    Ihr Arbeitsplatz ist der Deutsche Bundestag in Berlin, ihr Wahlkreis ist in Nordrhein-Westfalen, zu Hause ist sie im Saarland: Sahra Wagenknecht. In der Öffentlichkeit gibt sie sich klug, belesen, manchmal distanziert. Das ist die eine Seite der Sahra Wagenknecht. Aber jeder Mensch hat zwei Seiten. So auch sie ...
  • Jörg Schindler

    Die Verwandlung der Sahra Wagenknecht

    Portrait erschienen in der Frankfurter Rundschau am 29.05.2012

    Sahra Wagenknecht galt viele Jahre als die trotzige Kämpferin am linken Rand der Demokratie. Später ist sie weicher und klüger geworden. Eine Frau, die sich manchmal selbst nicht wiedererkennt.Zum Portrait
  • Sophie Albers

    Das Politische ist privat

    Portrait erschienen bei stern.de am 14.11.2011

    Als "schöne Kommunistin" ist sie bekannt geworden. Nun ist sie zuerst einmal "die Freundin" von Oskar Lafontaine. Was bleibt von Sahra Wagenknecht?Sie nehme sich das Recht auf persönliches Glück, sagt Sahra Wagenknecht, als sie im Warteraum von Michel Friedmans Streitshow auf die Aufzeichnung wartet, um mal wieder aufrecht und analytisch vom Ende des Kapitalismus zu träumen ...
  • Markus Feldenkirchen

    Die neue Mitte

    Portrait erschienen im Spiegel 45/2011 vom 07.11.2011

    Als die Mauer fiel, war Sahra Wagenknecht traurig. Sie glaubte, der Kapitalismus werde für lange Zeit triumphieren. Nun, da sich Krise an Krise reiht, hofft die Sozialistin, ihn doch noch besiegen zu können. Dabei hat sie sich gut mit dem System arrangiert.Sie steht im Foyer des Heinrich Pesch Hauses, unweit von Oggersheim, unweit des Bungalows, den Helmut Kohl bewohnt, und wird begafft ...
  • Anja Maier

    Die linke Linke

    Portrait von Sahra Wagenknecht, erschienen in der taz am 27.10.2011

    Sahra Wagenknecht ist zu einer Führungsfigur der Linkspartei geworden. Weil sie bleibt, was sie ist - konsequent. Sie könnte Parteivorsitzende werden. Will sie das?Neuerdings lacht sie ab und an. Sahra Wagenknecht, in deren Zügen man sonst allenfalls ein zögerliches Lächeln entdecken konnte, scheint es gut zu gehen ...
  • Die schöne Rote ist auf allen Kanälen

    Portrait von Sahra Wagenknecht, erschienen im Schweizer Tagesanzeiger am 21.10.2011

    Pünktlich zum Parteitag der Linken erstrahlt der weibliche Star der Sozialisten in neuem Glanz. Sahra Wagenknecht: Die beliebteste Rote Deutschlands. Wer ist die Frau? Die «Bild»-Zeitung nennt sie «die schöne Sahra», Michael Friedmann kürte sie in seiner Sendung zu «einer der intelligentesten Politikerinnen Deutschlands», für Harald Schmidt ist sie schlicht die «Ikone der Linkspartei» ...
  • Mittendrin

    Portrait von Sahra Wagenknecht, erschienen in der Augsburger Allgemeinen am 21.10.2011

    Bis vor kurzem war Sahra Wagenknecht eine Außenseiterin in ihrer Partei. Inzwischen ist sie stellvertretende Vorsitzende und wird für noch höhere Ämter gehandeltNeulich in einer TV-Talkshow. Es geht um den Euro, die weltweite Finanzkrise und die Angst vor dem Zusammenbruch des Weltwirtschaftssystems ...
  • Marco Lauer, Matthias Meisner

    Eine linke Gerade

    Portrait erschienen im Tagesspiegel am 20.10.2011

    Obwohl sie zierlich ist, sieht es oft aus, als throne sie. Viele Menschen finden sie kalt und zu streng. Dennoch wurde Sahra Wagenknecht zur Lichtgestalt der Linkspartei. Weil sie die Einzige ist, die für Großes taugt. Wenn Parteien sich Programme geben, geht es um Worte, Formulierungen, es geht um viel Papier ...
  • Mariam Lau

    Die Neo-Liberale

    Portrait von Sahra Wagenknecht, erschienen in der ZEIT am 20.10.2011

    Sahra Wagenknecht will die Linken-Bundestagsfraktion führen – und wirbt plötzlich für die Marktwirtschaft. Es ist noch gar nicht lange her, da war Sahra Wagenknecht für viele Deutsche ein Freak. Eine unheimliche Wiedergängerin von Rosa Luxemburg, die immer ein Hauch von Kaltem Krieg zu umwehen schien ...
  • Sagen Sie jetzt nichts, Sahra Wagenknecht

    Foto-Interview mit Sahra Wagenknecht, erschienen im Magazin der Süddeutschen Zeitung am 02.09.2011

    Ein Interview, in dem die Politikerin nichts sagt und doch alles verrät: über Gemeinsamkeiten mit Rosa Luxemburg, das Sex-Appeal der CSU und Dinge, die sie vor ihrer Partei lieber verheimlicht. Zum Foto-Interview
  • Edo Reents

    Stolz und Vorurteil

    Portrait erschienen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 02.07.2011

    Sahra Wagenknecht hat im Leben gelernt, sich vor allem auf sich selbst zu verlassen. In dieser Gesellschaft sollte sie damit eigentlich ganz gut zurechtkommen. Sie will aber dennoch eine andere. Theorie und Praxis einer Kommunistin im Bundestag.Zum Artikel
  • Renate Meinhof

    Die Linkshaberin

    Portrait, erschienen in der Süddeutschen Zeitung am 14.05.2010

    Sahra Wagenknecht erscheint unnahbar und fremd - und ihre radikalen Ansichten machen sie zur Außenseiterin, Wer ist diese Frau, die intelligent genug ist, das System zu hinterfragen, aber nicht schlau genug, um Herzen zu fangen? Von Renate Meinhof Berlin - Ein h ist doch nicht einfach nur ein Buchstabe ...
  • Interview: Anja Maier und Stefan Reinecke

    "Ich war ein Kind, das gern allein war"

    Interview mit Sahra Wagenknecht, erschienen in der taz am 30. April 2010

    EIGENSINN Sahra Wagenknecht hat sich geweigert, in den Kindergarten zu gehen. Sie hat gehungert, als sie Krieg spielen sollte. Und als die Mauer fiel, las sie Kant. Ein Gespräch über Anpassung und Widerstand taz: Frau Wagenknecht, das Stuttgarter Arbeitsgericht hat festgestellt, dass Ostdeutsche kein eigener Volksstamm sind ...
  • Sahra Wagenknecht kämpft in Düsseldorf um Bundestagsmandat

    Artikel erschienen bei AdhocNews, 03.09.09

    "Die Wirtschaftskrise bringt der Kommunistin Sahra Wagenknecht völlig neue Gesprächspartner. Neulich sei sie in der Straßenbahn von einem Bankangestellten angesprochen worden, «der um seinen Job fürchtet», berichtet die Kandidatin für den Bundestagswahlkreis Düsseldorf-Süd. Sie habe dem Banker gesagt, dass sich die Linke für den Erhalt der Sparkassen einsetze ...
Blättern:
  • 1
  • 2

Suche

Reichtum ohne Gier

Wie wir uns vor dem Kapitalismus retten

Buch: Reichtum ohne Gier
Aktuelles Buch von Sahra Wagenknecht
Team Sahra