Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

Wagenknecht fordert schnelle Zulassung von Impfstoffen aus China

Sahra Wagenknecht zu Gast in dem Videocast "19 – die Chefvisite" mit dem Essener Uniklinikchef Prof. Jochen Werner, erschienen am 8.12.2021

11.12.2021

Sarah Wagenknecht fordert in dem Videocast "19 – die Chefvisite" mit dem Essener Uniklinikchef Prof. Jochen Werner eine schnelle Zulassung „traditioneller Impfstoffe, zum Beispiel aus China“, von der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA. Das Verfahren dazu laufe seit Mai und „liegt auf Halde“, kritisiert Wagenknecht. Mit Totimpfstoffen, „die die Menschheit kennt“, könnten sich bisherige Skeptiker für eine Impfung gewinnen lassen: „Es geht um Vertrauen“, so Wagenknecht. Die Impfkampagne solle sich „auf Gefahrengruppen konzentrieren“ anstatt „Teenager durch die Impfpraxen zu treiben“, sagt sie mit Blick auf eine mögliche Impfpflicht. Für diese sieht die Parlamentarierin zurzeit eine Mehrheit im Bundestag, hält die Pläne aber für „wenig durchdacht“. Wagenknecht appelliert daher an ein Umdenken bei ihren Kollegen, „vielleicht über Weihnachten“.

Zum Video: Chefvisite 

Suche

Youtube-Kanal
Aufstehen
Team Sahra