Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

Spekulation auf Nahrungsmittel verbieten!

Video-Podcast von Sahra Wagenknecht, MdB und Niema Movassat, MdB

18.04.2011

In einem gemeinsamen Podcast fordern Sahra Wagenknecht, MdB, wirtschaftspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag und Niema Movassat, MdB, Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Spekulationen auf Nahrungsmittel zu verbieten.

An der Börse in Chicago werden Nahrungsmittel und Agrarrohstoffe zwischen Spekulanten hin und her geschoben. Mit fatalen Folgen für die Menschen überall auf der Welt! Denn Lebensmittel werden so unerschwinglich teuer. Die Auswirkungen erleben wir auch in Deutschland, aber besonders hart trifft es Menschen in den armen Ländern. Denn diese müssen viel mehr von ihrem Einkommen für Grundnahrungsmittel ausgeben als hierzulande. Steigende Lebenshaltungskosten waren auch ein Grund für die Proteste in Nordafrika.

DIE LINKE im Bundestag fordert ein Verbot von Nahrungsmittelspekulationen. Hierzu haben wir einen Antrag (Link: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/045/1704533.pdf) im Deutschen Bundestag vorgelegt.

Es gilt: Nahrungsmittelspekulation ist ein Verbrechen, dem jedes Jahr tausende von Menschen zum Opfer fallen. Mit Nahrungsmitteln zu spekulieren, bedeutet, Profite mit Hunger, Elend und Tod zu machen. Die Spekulation auf Nahrungsmittel ist eine eklatante Verletzung des Menschenrechts auf Nahrung! Sie muss beendet werden!

Suche

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft.

Buch: Couragiert gegen den Strom
Aktuelles Buch von Sahra Wagenknecht
Aufstehen
Team Sahra