Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

Solidarität mit den Bildungsprotesten!

Presseerklärung von Sahra Wagenknecht vom 17.11.2009

17.11.2009

Anlässlich des bundesweiten Aktionstags zum Bildungsstreik 2009 erklärt Sahra Wagenknecht, MdB:

"Den protestierenden Studentinnen und Studenten in Düsseldorf und vielen anderen Städten gehört meine volle Solidarität.

Wenn die herrschende Politik mit realitätsfernen "Reformen", Gebühren und Zugangsbeschränkungen Bildung zur Ware macht, muss sich dagegen Widerstand in den Universitäten, auf der Straße und auch in den Parlamenten artikulieren. Statt mit Steuererleichterungen für die oberen 10.000 Klientelpolitik zu machen, muss in Bildung investiert werden. Bildung muss kostenfrei und für alle zugänglich sein - von der Kita bis zur Hochschule. Studiengebühren sind unsozial, grenzen aus und gehören abgeschafft. Die Umstrukturierung des Studiums zum ausschließlichen Zwecke der ökonomischen Verwertbarkeit muss zurückgenommen und kritische Bildungsinghalte gefördert werden.

Meine Unterstützung gilt den seit Tagen in Deutschland und Österreich protstierenden Studentinnen und Studenten, die für ihr Recht auf kostenfreie, selbstbestimmte und kritische Bildung streiten. Ihr Protest mit Hörsaalbesetzungen und Demonstrationen zeigt, dass sie sich nicht mit der falschen Bildungspolitik der letzten Jahre abfinden."

Sahra Wagenknecht
Düsseldorf, 17.11.2009

Suche

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft.

Buch: Couragiert gegen den Strom
Aktuelles Buch von Sahra Wagenknecht
Aufstehen
Team Sahra