Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

Corona-Krise: Handeln, bevor es zu spät ist

Bessere Zeiten – Wagenknechts Wochenschau

13.03.2020
Corona-Krise: Handeln, bevor es zu spät ist | Bessere Zeiten – Wagenknechts Wochenschau #06

 

Erschreckende Berichte erreichen uns derzeit aus Italien: Überbelegte Intensivstationen, es fehlen Beatmungsgeräte, das Klinikpersonal ist völlig überlastet, die Ärzte müssen furchtbare Entscheidungen treffen. Wir müssen jetzt alles dafür tun, solche Zustände in Deutschland zu verhindern. Es ist möglich und dringlich, die Ansteckungsrate zu verlangsamen, um einen Kollaps im Gesundheitswesen zu verhindern. Keine Versammlungen, Home-Office, wo immer es geht, jeden unnötigen Kontakt vermeiden, Abstand halten ist angesagt. Ältere Menschen und jene mit Vorerkrankungen müssen besonders geschützt werden. Ihnen und allen Pflegekräften, Ärzten, Rettungshelfern usw. gehört jetzt unsere Unterstützung und Solidarität. Der Schutz von Menschenleben muss Vorrang haben vor ökonomischen Erwägungen. Deshalb muss die Politik ein starkes Versprechen geben, dass niemand um seinen Lohn oder gar seine Existenz fürchten muss, wenn es zum “Shutdown” kommt, wenn Lieferketten unterbrochen werden, Reisen, Termine und Veranstaltungen ausfallen. Gesundheit, Sicherheit und Besonnenheit - das wünsche ich Euch und Euren Lieben in dieser Zeit.

Quellen und weiterführende Links

Suche

Youtube-Kanal
Aufstehen
Team Sahra