Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

(Re)Kommunalisierung statt Privatisierung

Alternativen zum Liberalisierungs- und Privatisierungswahn in Europa. Konferenz am 19. April, 10 bis 17 Uhr im Neuen Rathaus zu Leipzig

16.04.2008
Veranstaltungsplakat der Konferenz


Die Europaabgeordnete Sahra Wagenknecht, die Linksfraktion in Leipzig und das Kommunalpolitische Forum Sachsen e.V. laden Sie herzlich ein zur Konferenz:

(Re)Kommunalisierung statt Privatisierung - Alternativen zum Liberalisierungs- und Privatisierungswahn in Europa

im Neuen Rathaus zu Leipzig (Martin-Luther-Ring),Ratsplenarsaal, 10.00-17.00 Uhr

Dass eine Konferenz zu diesem Thema in Leipzig stattfindet, hat einen guten Grund: Bei einem Bürgerbegehren im Januar haben sich hier fast 150.000 Menschen (= 87,4 Prozent der abgegebenen Stimmen) für den Erhalt kommunalen Eigentums ausgesprochen. Doch auch anderswo wächst der Unmut über die Ergebnisse der Privatisierungspolitik, die in der Regel zu Preissteigerungen und zum Abbau von Arbeitsplätzen und sozialen Leistungen geführt hat.

Mit der Konferenz möchten wir zum Austausch von Erfahrungen aus unterschiedlichen Städten und Ländern beitragen und eine Diskussion darüber anregen, wie der Protest gegen die Privatisierungspolitik europaweit gestärkt und Rekommunalisierungen befördert werden können.

Als Referenten sind eingeladen: Sahra Wagenknecht (MdEP), Ines Jahn (Bezirksgeschäftsführerin von ver.di Leipzig-Nordsachsen), Asbjørn Wahl (Attac Norwegen), Mike Nagler (Bürgerinitiative „Stoppt den Ausverkauf unserer Stadt"), Dr. Ilse Lauter (Fraktionsvorsitzende DIE LINKE. Leipzig), Prof. Dr. Günter Rausch,(EFH Freiburg, Freiburger Bündnis „Wohnen ist Menschenrecht"), Dr. Andrej Holm (Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berliner Mietergemeinschaft), Herdolor Lorenz (Regisseur des Films „Bahn unterm Hammer"), Dr. des. Tim Engartner (Universität Köln), Dr. Dietmar Pellmann (MdL Sachsen, DIE LINKE), Ryszard Pratkowski (Attac Polen), Jürgen Klute (Mitglied im Vorstand der Partei DIE LINKE) und Gerhard Rohne (Leiter Projekte Uckermärkische Dienstleistungsgesellschaft mbH).

Die Konferenz wird von der Linksfraktion im Europaparlament GUE/NGL mit Unterstützung durch die Linksfraktion im Stadtrat zu Leipzig sowie das Kommunalpolitische Forum Sachsen e.V. veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

Suche

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft.

Buch: Couragiert gegen den Strom
Aktuelles Buch von Sahra Wagenknecht
Aufstehen
Team Sahra