Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

"Griechenland-Referendum ist ein gutes Signal für Europa"

Interview mit Sahra Wagenknecht, erschienen bei telepolis am 06.07.2015

07.07.2015

Sahra Wagenknecht über die Abstimmung in Athen, die Reformierbarkeit der EU und Medienkampagnen

Frau Wagenknecht, 61 Prozent der Wählerinnen und Wähler haben in Griechenland am gestrigen Sonntag gegen die Austeritätspolitik der EU gestimmt. Was bedeutet das für Athen, was bedeutet das für die Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras?

Sahra Wagenknecht: Es ist erst einmal ein wirklich sehr gutes Zeichen, dass sich die Bevölkerung nicht hat einschüchtern lassen. Und das trotz der ganzen Kampagne, die ja nun wirklich mit allen Registern geführt wurde. Selbstverständlich ist das Ergebnis eine schallende Ohrfeige, nicht nur für die EU-Technokraten und Herrn Draghi, sondern auch für Frau Merkel und nicht zuletzt für Herrn Gabriel, die sich im Vorfeld des Referendums auf massive Weise eingemischt hatten.

Zum Interview

Suche

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft.

Buch: Couragiert gegen den Strom
Aktuelles Buch von Sahra Wagenknecht
Aufstehen
Team Sahra