Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

"Draghi ist der moderne Mephisto"

Interview mit Sahra Wagenknecht, erschienen in der Saarbrücker Zeitung am 12.06.2015

12.06.2015

Am kommenden Montag, 15.06.2015, hält Sahra Wagenknecht im Rahmen der Ringvorlesung zu Goethe der Universität Saarbrücken einen Vortrag im Rathausfestsaal der saarländischen Landeshauptstadt. Im Vorfeld dieser Veranstaltung sprach sie mit der Saarbrücker Zeitung.

Ein junger Mann will nur kurz „Hallo" sagen, ein anderer fragt nach einem Autogramm, und eine ältere Dame muss unbedingt noch schnell ihre Ansichten zur weltpolitischen Lage loswerden: Wenn Sahra Wagenknecht in der Merziger Fußgängerzone im Café sitzt, bleibt das nicht lange unbemerkt. Freundlich-gelassen bedenkt die wohl künftige Co-Fraktionschefin der Linkspartei im Bundestag jeden, der sie an diesem Vormittag anspricht, mit ein paar Worten. Dann geht es um das größte Werk des größten deutschen Dichters: Johann Wolfgang von Goethes „Faust". Die 45-Jährige liest es als eine prophetische Kapitalismuskritik. Im Gespräch mit SZ-Redakteur Johannes Kloth erklärt sie, warum.

Zum Interview

Suche

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft.

Buch: Couragiert gegen den Strom
Aktuelles Buch von Sahra Wagenknecht
Aufstehen
Team Sahra