Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

"Völkerrechtsbrecher im Weißen Haus"

Interview mit Sahra Wagenknecht, erschienen in "der freitag" am 16.10.2014

20.10.2014

Sahra Wagenknecht lehnt US-geführte Interventionen gegen den IS kategorisch ab. Der Westen handle heuchlerisch

Der Freitag: Der ehemalige Staatssekretär Walther Stützle sagte mit Bezug auf die Situation in Syrien und im Irak, die Lösung müsse aus diesen Ländern selbst kommen oder sie komme gar nicht. Sollte man das so interpretieren, dass man die Konflikte in diesem Gebiet eine Weile sich selbst überlassen muss?

Sahra Wagenknecht: Von „selbst überlassen" kann keine Rede sein. Der IS ist ja nicht zuletzt von westlichen Ländern aufgerüstet worden. Die Türkei unterstützt ihn bis heute, genau wie die Golfstaaten, die aus Deutschland mit Waffen beliefert werden. Die USA wiederum haben mit ihrer Intervention im Irak 2003 den Boden dafür bereitet, dass sich die Terrorgruppen überhaupt so weit ausbreiten konnten.

Zum Interview

Suche

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft.

Buch: Couragiert gegen den Strom
Aktuelles Buch von Sahra Wagenknecht
Aufstehen
Team Sahra