Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

Proteste gegen Mieterhöhungen sind notwendig

Pressemitteilung von Sahra Wagenknecht vom 24.06.2014

24.06.2014

Zu den Protesten gegen Mieterhöhungen anlässlich der Jahreshauptversammlung der LEG Wohnen NRW in Düsseldorf am 25.06. erklärt Sahra Wagenknecht, Erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete:

„Ich unterstütze ausdrücklich die Proteste gegen Mieterhöhungen anlässlich der Jahreshauptversammlung der LEG Wohnen NRW. Die Privatisierung der landeseigenen Wohnungen war ein großer Fehler, denn steigende Mieten und die Verunsicherung der Mieterinnen und Mieter sind die Folge. Wohnen ist ein Menschenrecht, das nicht an der Börse gehandelt werden darf. Wir brauchen in NRW und Düsseldorf verbindliche Mietobergrenzen und eine Umkehr von der Privatisierungspolitik hin zu einer kommunalen Wohnungsversorgung. Um preiswertes Wohnen mit gutem Standard zu sichern, muss eine öffentliche und sozial orientierte Wohnungsversorgung organisiert werden, die nicht von Profitinteressen geleitet wird. Ich hoffe auf lautstarke Mieterproteste am 25. Juni.“

Suche

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft.

Buch: Couragiert gegen den Strom
Aktuelles Buch von Sahra Wagenknecht
Aufstehen
Team Sahra