Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

LINKE-Popstar Sahra Wagenknecht rockt den vollbesetzten Alten Markt: "Der Finanzmafia nicht mehr den Arsch vergolden"

Artikel erschienen auf lokalkompass.de am 10.09.2013

11.09.2013

An dem über zweieinhalbstündigen Wahlkampfhöhepunkt der Partei DIE LINKE.DORTMUND, welcher unter dem Motto "Ändere die Welt. Sie braucht es" von Bert Brecht stand, nahmen im Verlaufe der Veranstaltung rund 1000 interessierte Bürgerinnen und Bürger teil. Sie wollten am 09. September 2013 auf dem Alten Markt in Dortmund hören, was die Spitzenkandidatin von DIE LINKE.NRW Sahra Wagenknecht und die längjährige Dortmunder Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke zur aktuellen politischen Lage zu sagen haben. „Vom organisierten Geld regiert zu werden, ist genauso schlimm, wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden“, zitierte Sahra Wagenknecht in ihrer Rede den US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt. Sie verlangte angesichts der Finanzkrise eine neue Regulierung des Bankensektors und ein Ende der Zockerei im Finanzkasino. Wagenknecht sprach Klartext.

Zum Artikel

Suche

Youtube-Kanal
Aufstehen
Team Sahra