Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

Ausschuss für Wirtschaft und Währung im Europäischen Parlament (ECON)

Von 2004 bis 2009 war ich Abgeordnete im Europäischen Parlament. Für die Linksfraktion GUE/NGL war ich während dieser Zeit Koordinatorin im Wirtschaftsausschuss.

Ich habe für den Wirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments im Jahr 2005 ein Arbeitspapier und eine Stellungnahme zur EU-Dienstleistungsrichtlinie verfasst.

Im Jahr 2007 war ich Berichterstatterin des Ausschusses zu Fragen der EU-weiten Steuerpolitik. Ich habe hierzu ein Arbeitspapier verfasst und den Entwurf eines Berichtes vorgelegt. Nachdem dieser jedoch durch die Mehrheit des Wirtschaftsausschusses sehr negativ verändert worden war, sah ich mich gezwungen, vor der Plenarabstimmung meine Autorenschaft an dem Bericht zurückzugeben und dazu aufzurufen, gegen ihn zu stimmen.

Ich habe während meiner Zeit im Europaparlament regelmäßig einen Newsletter herausgegeben, um über die Themen und Schwerpunkte der Arbeit im Wirtschaftsausschuss, über eingebrachte Änderungsanträge zu vorliegenden Berichten und Stellungnahmen, über Debatten und das Abstimmungsverhalten der Fraktionen zu informieren.

Ausgaben des Newsletters:

ECON-Newsletter von Mai 2009:
Themen: Basel II und Verbriefungen,Wirtschaftspolitik der SPD im Europäischen Parlament, Einfluss der Finanzlobby u.a.

ECON-Newsletter von April 2009:
Themen: Solvency II, Ratingagenturen, Hedgefonds, Zinsbesteuerungsrichtlinie u.a.

ECON-Newsletter von März 2009:
Themen: EU-Gipfel, G20-Gipfel, Europäische Investitionsbank (EIB), Konjunkturprogramm, Kleinstkredite u.a.

ECON-Newsletter von Februar 2009:
Themen: Konjunkturprogramme, Schuldenbremse, Krise der Währungsunion, Perspektiven der Finanzaufsicht u.a.

ECON-Newsletter von Dezember 2008:
Themen: EU-Gipfel, Konjunkturprogramm, Wettbewerbspolitik, Einlagesicherung u.a.

ECON-Newsletter von November 2008
Themen:Weltfinanzgipfel, 10 Jahre WWU,europäisches Konjunkturprogramm, Finanzhilfe für Ungarn u.a.

ECON-Newsletter von Oktober 2008
Themen: Rettungspakete für Banken, EU-Gipfel und Krisenmanagement, europäische Finanzaufsicht u.a.

ECON-Newsletter von September 2008
Themen: Kontrolle von Hedge-Funds und Private Equity, Postbank-Verkauf, Mehrwertsteuerbetrug u.a.

ECON-Newsletter von Juni 2008
Themen: Urteil des EuGH gegen Luxemburg, irisches Referendum, VW-Gesetz, Konto für jedermann u.a.

ECON-Newsletter von Mai 2008
Themen: Vertrag von Lissabon, 10 Jahre Währungsunion, Kontrolle von Lobbyisten u.a.

ECON-Newsletter von April 2008
Themen: Vertrag von Lissabon, Urteil des EuGH zum niedersächsischen Vergabegesetz, Staatsfonds, Bilanzierungsregeln u.a

ECON-Newsletter von März 2008
Themen: Aktuelle Finanzkrise, Bekämpfung von Steuerflucht, Transparenz für Hedgefonds, Privatisierung & Rekommunalisierung u.a.

ECON-Newsletter von Februar 2008
Themen: Grundzüge der Wirtschaftspolitik, Anhörung zu den EuGH-Urteilen (Vaxholm und Viking), EU-Reformvertrag u.a.

ECON-Newsletter von Januar 2008
Themen: Postliberalisierung, Nokia-Subventionen, EuGH-Urteile zum Streikrecht (Vaxholm und Viking Line) u.a.

ECON-Newsletter von Dezember 2007
Themen: Bericht über Vermögensverwaltung II, Einlagensicherungssysteme, EU-Haushalt 2008 u.a.

ECON-Newsletter von November 2007
Themen: Dienstleistungen von allgemeinem Interesse, Umsetzung der Bolkestein-Richtlinie, Debatten zu Globalisierung u.a.

ECON-Newsletter von Oktober 2007
Themen: Europäische Steuerpolitik, EU-Vertrag von Lissabon, US-Hypothekenkrise und Rekommunalisierung

ECON-Newsletter von September 2007
Themen: Sozialisierung von Verlusten und Dynamik der "Blasenökonomie", Krise der Sachsen LB u.a.

ECON-Newsletter von Juli 2007
Themen: Bilanz der EU-Ratspräsidentschaft, Weißbuch Finanzdienstleistungspolitik, Lobbymacht in der EU u.a.

ECON-Newsletter von Mai 2007
Themen: Steuerdumping, "Flexicurity" und Angriffe auf das Arbeitsrecht, Wettbewerbspolitik u.a.

ECON-Newsletter von März 2007
Themen: 50 Jahre Römische Verträge, Unternehmenssteuerreform, Verkauf der Landesbank Berlin, Diskussion mit Joseph Stiglitz u.a.

ECON-Newsletter von Januar 2007
Themen: Deutsche Ratspräsidentschaft, Armut und Reichtum in Europa, Petition über öffentliche Dienstleistungen u.a.

Schlagwörter

Suche

Youtube-Kanal
Aufstehen
Team Sahra