Sprungmarken: Textanfang, Navigation.

Sahra Wagenknecht


Sahra Wagenknecht
Sprachauswahl
Deutsch
English
Français
Newsletter:
Suche:

Kurzbiographie

  • 1969 geboren in Jena
  • 1988 Abitur in Berlin
  • 1990 bis 1996 Studium der Philosophie und Neueren Deutschen Literatur in Jena, Berlin und Groningen; September 1996 Abschluß des Studiums in Groningen mit einer Arbeit über Hegel und Marx (siehe Bücher: "Vom Kopf auf die Füße?" Zur Hegelrezeption des jungen Marx, oder: Das Problem einer dialektisch-materialistischen Wissenschaftsmethode?; Pahl-Rugenstein-Verlag, Bonn 1997)
  • Oktober 2012: Promotion zum Dr. rer. pol. in Wirtschaftswissenschaften mit einer Arbeit zum Thema "The Limits of Choice. Saving Decisions and Basic Needs in Developed Countries" (erschienen im Oktober 2013 bei Campus, siehe Bücher)
  • 1991 bis 1995 und 2000 bis 2007 Mitglied des Parteivorstandes der PDS bzw. der Linkspartei.PDS
  • 1998 Direktkandidatin der PDS zur Bundestagswahl in Dortmund
  • 2004 bis 2009 Mitglied des Europaparlaments (Ergebnis 2004: 6,1% für die PDS)Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung, Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie
  • Juni 2007-Mai 2014 Mitglied im Vorstand der Partei DIE LINKE
  • Oktober 2007-Juli 2010 Mitglied der Programmkommission der Partei DIE LINKE
  • Mai 2010-Mai 2014 Stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE
  • März 2009 Wahl zur Direktkandidatin der LINKEN im Wahlkreis Düsseldorf-Süd zur Bundestagswahl 2009
  • März 2009 Wahl auf Platz 5 der Landesliste der LINKEN.NRW zur Bundestagswahl 2009
  • 27. September 2009: Wahl in den Deutschen Bundestag über die Landesliste NRW der Partei DIE LINKE (Ergebnis im Wahlkreis Düsseldorf-Süd: 9,7% der Erststimmen und 9,9% der Zweitstimmen für DIE LINKE)
  • 2009-2012 Wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE
  • 8. November 2011: Wahl zur Ersten Stellvertretenden Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE
  • 17. November 2012: Wahl zur Direktkandidatin der LINKEN im Wahlkreis Düsseldorf-Süd zur Bundestagswahl 2013
  • 2. Februar 2013: Wahl zur Spitzenkandidatin der LINKEN.NRW zur Bundestagswahl 2013
  • 22.09.2013: Wahl in den Bundestag über die Landesliste NRW der Partei DIE LINKE(Ergebnis im Wahlkreis Düsseldorf-Süd: 9,1 % der Erststimmen und 7,8 % der Zweitstimmen für DIE LINKE)
  • 9. Oktober 2013 Wiederwahl zur Ersten Stellvertretenden Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE

Aktuelles und Hinweise

  • Mitmachen!
  • RSS

Navigation



Sprungmarken: Seitenanfang, Textanfang, Navigation.