Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

"Wohlstand für alle"

Interview mit Sahra Wagenknecht, erschienen im freitag am 21.06.2012

21.06.2012

Salon-Nachbericht. Sahra Wagenknecht interessiert sich nicht für Fußball, findet aber ausgerechnet Ludwig Erhard spannend. Ein Gespräch

Jana Hensel: Wir treten hier im Maxim Gorki Theater gegen einen ziemlich schweren Gegner an. In wenigen Minuten beginnt das Spiel der deutschen Mannschaft gegen die Niederlande. Unsere Schicksalsfrage ist, Frau Wagenknecht?

Sahra Wagenknecht: Bei Fußball muss ich komplett passen. Meine Schicksalsfrage ist vielmehr, wie wir uns in Deutschland weiterhin verhalten werden, zu milliardenschwerer Bankenrettung und zum Fiskalpakt, zur Zerstörung von Demokratie und Sozialstaat. Ich glaube, das ist langfristig wichtiger.

Zum Interview


Suche

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft.

Buch: Couragiert gegen den Strom
Aktuelles Buch von Sahra Wagenknecht
Team Sahra